Upflix

Als ich dieses Jahr meine Blog-Altlasten aus fast vergangen Jahren über Board warf, wollte ich auch endlich mal wieder unbeschwert schreiben. Über Kram, der mir so in den Sinn kommt. Nicht nachdenken, ob es jetzt zur Fotografie passt oder nicht. Deswegen gibt's hier auch eine "App" Kategorie.

Deswegen schreibe ich heute über was, was wohl keiner von Euch bisher vermisst hat, aber mit Sicherheit zu schätzen wissen wird. Upflix. 

Eine kleine kostenlose App, zugeballert mit nerviger Werbung, ohne großen Funktionsumfang. Alles, was sie kann, ist Euch sagen, was die nächsten Tage auf Netflix erscheint, oder – auch wichtig – was in den nächsten Tagen und Wochen aus dem Programm genommen wird. 

Klar, man könnte auch danach googlen oder sich bekannte Portale und Listen Bookmarken. Aber warum? Upflix kann nichts, kostet nichts und erfüllt genau seinen Zweck. 

Bevor ich also Abends stundenlang durch Netflix klicke, weil sie mal wieder alle Cover ausgetauscht haben und ich bei der Hälfte der Serien denke, sie haben wirklich neue Folgen, gucke ich doch lieber einmal kurz in eine werbefinanzierte App. Danke.

Das wars. Mehr wollte ich heute gar nicht sagen. Vielleicht hilft's Euch. Vielleicht auch nicht. Mir egal, musste es loswerden. Falls mein Huawei mal wieder formatiert wird.

http://www.upflix.net

Veröffentlicht von Ben

1990 erblickte ich das Licht der Welt. Quälte mich später durch meine Schulzeit und bin seit meiner Ausbildung inzwischen als Fotograf, Netzwerker, Art-Director und Liebhaber von guten Kölschgesprächen unterwegs. Benventures ist meine digitale Spielwiese auf der ich mit Euch teile, was mir gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: