Ein Blog über die Abenteuer mit einem alten T3 von der Bundeswehr

Über den T3

Mein Bulli ist ein T3 aus dem ehemaligen Bundeswehr Fuhrpark und wurde am 12.12.1984 zugelassen. Er ist mit dem Original 1,9 L Benzinmotor mit 60 PS ausgestattet. Die Laufleistung lag bei geschätzten 146,000 km bei meinem Kauf. Aufgrund des lediglich 5-stelligem Kilometerstands, ist das eine Schätzung. Ich habe ihn 2017 aus erster Hand übernommen. Glücklicherweise hat mein Vorbesitzer Carsten den Guten im Originalzustand belassen und nicht verbaut. Neben den Gewehrhaltern ist so zum Beispiel auch noch der original Bundeswehrverbandskasten aus dem Zulassungsjahr eingebaut. Damals noch aus Metall. Kleine Details, die mich noch immer erfreuen.

Erneuerungen und Instandhaltungsmaßnahmen vom Vorbesitzer

Schon bei dem Kauf hatte der T3 ein paar Updates bekommen.

  • neue Seitenverkleidung in der Fahrerkabine
  • Feuerfeste Gummimatten für Kofferraum und Fahrgastraum (sehr praktisch, rutscht nichts mehr)
  • Reifen, Bremsen und Bremsschläuche
  • große Inspektion inkl. Zündung und Kerzen
  • Kühler und Kühlerausgleichsbehälter
  • Benzinpumpe und Benzinleitungen
  • Ölfilter und alle Flüssigkeiten
  • Achslager und Gummis
Illustration eines T3 Bundeswehr Bulli von Jimmy the Bean
Illustration eines T3 Bundeswehr Bulli von Jimmy the Bean

Ich habe nach dem Kauf Jimmy the Bean die Gesichte des Bulli geschickt und er hat diese wunderschöne Illustration des 30-jährigen Youngtimers angefertigt. Im Blog habe ich Euch noch ein paar mehr Infos über Jimmy, seine Arbeit und seinen Instagram-Account zusammengeschrieben.