Making-The-Book: Release Party im VeedelClub

Auf den Tag genau vor einem Jahr, erblickte mein erster Bildband "DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER" das Licht der Welt. Pünktlich zum bevorstehenden Karfreitag, stellte ich das Buch am Gründonnerstag der Öffentlichkeit vor.

Als kleines Dankeschön für den großartigen Support der damaligen Crowdfunding-Kampage, hatte ich mir überlegt alle Unterstützer nach Köln einzuladen. Cedrick übernahm die Moderation des Abends, die Jungs von NACHEINS präsentierten ihre erste eigene Kollektion (bald kommt da mehr!), bevor die Band Schafe und Wölfe ein bisschen ihrer Musik zum Besten gaben. Danach sorgte Simon X an den Turntables für den Ausklang. Ähnliches ist jetzt auch für den Nachfolger geplant, sollte auch er erfolgreich über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo finanziert werden.

Als kleine Erinnerung für mich, habe ich hier jetzt nochmal zum 1. Jährigen alle Bilder aus unserer Fotobox hochgeladen. Die Jungs von Rosen2g waren an dem Abend so nett mit ihrem Equipment vorbeizukommen und die Besucher vor dem wunderschönen Veedel-Murral von Allison abzulichten.

Vielen Dank an alle schönen Menschen, die den Tag vor einem Jahr möglich gemacht haben!

Mein neues Buch, den Nachfolger also, kannst Du übrigens hier gerade per Indiegogo Supporten und vorbestellen!

„Good Mornging Auroville“ Podcast mit Fotograf David Klammer

Unter dem Motto „Good Morning Auroville“ hatte ich letzte Woche mal wieder Podcast-Besuch im Studio. Der Kölner Fotograf David Klammer kam für einen kurzen Plausch im Studio vorbei. David ist nicht besonders aktiv im Social-Web, weswegen auch ihn erst vor Kurzem kennenlernte. Unser gemeinsamer Kollege Sebastian H. Schroeder machte mich auf ihn und sein aktuelles Projekt „Good Morning Auroville“ aufmerksam. Und was kann es Besseres geben, als jemanden im Podcast kennenzulernen. Also lud ich David ein.

Crowdfunding für Fotografen: 6 nützliche Tipps

Crowdfunding für Fotografen 6 Tipps

Crowdfunding ist in aller Munde und viele Fotografen konnten von der Community bereits profitieren. Letztes Jahr konnte ich selbst mit einem Crowdfunding meinen ersten eigenen Bildband realisieren. Jetzt gebe ich mit Crowdfunding für Fotografen ein paar meiner persönlichen Erfahrungen an Euch weiter. In der Hoffnung, dass der ein oder andere von Euch auch seinen Traum vom ersten Bildband, dem eigenen Magazin oder der ersten Ausstellung näher kommt!