Ich durfte im BUNT Podcast ein bisschen über mein geplantes Buch quatschen.

Die letzten Stunden meines Crowdfundings sind angebrochen und so kam es, dass ich gestern spontan zu Andreas Jorns ins Studio nach Haan fuhr, um mit ihm und Matthes Zimmermann eine neue Folge ihres BUNT Podcasts aufzunehmen.

Unter dem Titel "BUNT" haben sie irgendwann letztes Jahr ein gedrucktes Fotomagazin in Schwarz-Weiß aus dem Boden gestampft. Fotografen wie Du und ich konnten ihre SW-Strecken einsenden und fanden sich mit etwas Glück zwischen fünf anderen Kollegen in der nächsten Ausgabe abgedruckt. Ein schönes Projekt, vor allem weil mir die Idee mit dem Zeitungspapier außerordentlich gut gefiel. Aus irgendwelchen Gründen hat sich das Projekt dann aber doch nicht durchsetzen können und wurde nach 2 oder 3 Ausgaben eingestampft.

Dieses Jahr ist aus den Überbleibseln der Podcast "BUNT" entstanden und ich hatte gestern die Chane mal ausführlicher über mein Konzept, die Fotos und meine Entscheidung für die Schwarz-weiß-Fotografie zu sprechen. Etwas unter einer Stunde verwertbarer Content scheint dabei herausgekommen zu sein, den Du nun hier einfach ganz entspannt im Hintergrund laufen lassen oder auf iTunes abspielen kannst.

Viel Spaß! 

PS: Das Werk von dem hier die Rede ist, kannst Du die nächsten 3 Tage ganz entspannt per Indiegogo-Crowdfunding vorbestellen und trägst damit ebenfalls einen großen Teil zur Entstehung bei! Hier geht's zum Funding!

Die letzten Tage meines Crowdfundings

Auf Indiegogo sind die letzten Tage meines Crowdfundings für den zweiten und letzten Teil meiner analogen Buchreihe "DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER" angebrochen.

Jeder von Euch, der sich jetzt noch eins der limitierten Exemplare sichern will, hat noch 9 Tage Zeit dafür! Dann ist der Vorverkauf abgeschlossen. Sollte die Funding-Summe nicht erreicht werden, wird es das Buch voll mit Schwarz-Weiß-Bildern aus meiner Contax G2 nicht geben. Ich setze also auch dieses Mal, wie 2016, auf Euren Support 🙂

Als kleinen Vorgeschmack, gibt's hier jetzt noch ein paar Bilder aus meiner Contax. Sie geben Euch einen ersten kleinen Vorgeschmack, was Euch erwartet.

Das Buch könnt ihr hier auf Indiegogo jetzt supporten und bestellen. Gibt auch einige Goodies.

Soweit der kleine Vorgeschmack, mehr gibt's dann im fertigen Buch 🙂

„Good Mornging Auroville“ Podcast mit Fotograf David Klammer

Unter dem Motto „Good Morning Auroville“ hatte ich letzte Woche mal wieder Podcast-Besuch im Studio. Der Kölner Fotograf David Klammer kam für einen kurzen Plausch im Studio vorbei. David ist nicht besonders aktiv im Social-Web, weswegen auch ihn erst vor Kurzem kennenlernte. Unser gemeinsamer Kollege Sebastian H. Schroeder machte mich auf ihn und sein aktuelles Projekt „Good Morning Auroville“ aufmerksam. Und was kann es Besseres geben, als jemanden im Podcast kennenzulernen. Also lud ich David ein.

Sternglas – Die Unisex-Uhr im Bauhaus-Design

Häh? Wieso schreibt er jetzt über Uhren? Berechtigte Frage, ich kann es Euch aber erklären. Tatsächlich ist mein Ausflug in die Uhrenwelt früh aber kurz gewesen. Schöne Uhren gefallen mir schon immer – wie fast alles schöne. Meine erste und einzige Uhr ließ ich mir aber vor Jahren schenken. Damals noch irgendwo vor Abi und Abschluss. Als ich bei Maik über den Sternglas Blogpost gestolpert bin, war ich aber wieder angefixt.

Crowdfunding für Fotografen: 6 nützliche Tipps

Crowdfunding für Fotografen 6 Tipps

Crowdfunding ist in aller Munde und viele Fotografen konnten von der Community bereits profitieren. Letztes Jahr konnte ich selbst mit einem Crowdfunding meinen ersten eigenen Bildband realisieren. Jetzt gebe ich mit Crowdfunding für Fotografen ein paar meiner persönlichen Erfahrungen an Euch weiter. In der Hoffnung, dass der ein oder andere von Euch auch seinen Traum vom ersten Bildband, dem eigenen Magazin oder der ersten Ausstellung näher kommt!