Analoge Erinnerungen an die KLAN Tour

Als ich KLAN bei ihrer kleinen Vorabtour beiwohnen durfte, hatte ich natürlich auch meine geliebte Contax G2 dabei. Ich wollte nach den Gigs noch ein bisschen analogen Footage sammeln.

Inzwischen habe ich es auch geschafft die Filme zu MeinFilmLab zu schicken und habe die digitalen Abzüge zurück bekommen. Wer jetzt wieder auf mich einreden möchte, dass SW Entwicklung ja nicht so schwer ist, und ich es doch einfach selber machen soll: Nein! Keine Lust. Bin mit Mein FilmLab sehr zufrieden und dabei wird es wohl auch bleiben.

Im Herbst gehen die Jungs übrigens dann endlich auf große Tour. Dann ist auch ihr Album "Wann hast Du Zeit?" draußen. Wer KLAN bisher noch nicht live gesehen hat, sollte sich die Daten schon einmal eintragen. Wer KLAN schon live gesehen hat, wirds sowieso tun. Ihr werdet es nicht bereuen, versprochen. Vielleicht, aber nur ganz vielleicht sehen wir uns ja dann dort.

"Wann hast Du Zeit?" Tour 2018

31.10.18 Zürich, Exil
01.11.18 Frankfurt, Zoom
02.11.18 Erfurt, Kalif Storch 03.11.18 Hannover, Lux
04.11.18 Dresden, Groovestation
06.11.18 Hamburg, Nochtspeicher 07.11.18 Berlin, Bi Nuu
08.11.18 Osnabrück, Brücks
09.11.18 Münster, Jovel Club
10.11.18 Köln, Luxor
12.11.18 AT-Wien, Chelsea
14.11.18 Erlangen, E-Werk
15.11.18 München, Strom
16.11.18 Stuttgart, White Noise
17.11.18 Heidelberg, Karlstorbahnhof

Die letzten Tage meines Crowdfundings

Auf Indiegogo sind die letzten Tage meines Crowdfundings für den zweiten und letzten Teil meiner analogen Buchreihe "DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER" angebrochen.

Jeder von Euch, der sich jetzt noch eins der limitierten Exemplare sichern will, hat noch 9 Tage Zeit dafür! Dann ist der Vorverkauf abgeschlossen. Sollte die Funding-Summe nicht erreicht werden, wird es das Buch voll mit Schwarz-Weiß-Bildern aus meiner Contax G2 nicht geben. Ich setze also auch dieses Mal, wie 2016, auf Euren Support 🙂

Als kleinen Vorgeschmack, gibt's hier jetzt noch ein paar Bilder aus meiner Contax. Sie geben Euch einen ersten kleinen Vorgeschmack, was Euch erwartet.

Das Buch könnt ihr hier auf Indiegogo jetzt supporten und bestellen. Gibt auch einige Goodies.

Soweit der kleine Vorgeschmack, mehr gibt's dann im fertigen Buch 🙂

Shooting mit Tina auf 6×6 Rollfilm in Köln

Ich versuche mich am Rollfilm. Es ist einer dieser sonnigen Herbsttage in Köln und ich laufe mit Tina in Richtung Parkhaus. Ja, wie so oft. Dieses Mal aber wirklich gezielt und nicht in Ermangelung einer besseren Location. Hier habe ich Mara fotografiert, hier weiß ich, dass es auch in den unteren Etagen hell genug ist, weil fast im gesamten Parkhaus Milchglas verbaut ist. Außerdem gibt es selbst auf dem Dach genug Schatten um ein paar Bilder zu machen. Warum ich dieses Mal so sehr auf Schatten fixiert bin? Ganz einfach.

Katharina auf SX-70 POLAROID

Nach Kitrysha habe ich jetzt auch bei Katharina noch einmal die Polaroid ausgepackt. Konnte das noch nicht ganz ruhen lassen und hatte hier noch einen SX-70 Paket von Polaroid Originals rumliegen. Missbrauchte kurzerhand das Model-Licht von den ProFoto D2 Köpfen zum Ausleuchten, nachdem ich letztens festgestellt habe, dass man auch die Stärke des Einstelllichts regulieren kann. Viel Licht hilft der SX-70 schon mal, für den Rest hab ich an den wenigen Einstellrädchen rumgedreht. Mit mehr oder weniger Erfolg.