Mein fotografisches Tagebuch: Februar 2018

2016 hatte ich zum ersten Mal in meinem Leben wirklich jeden Tag eine Kamera dabei. Damals wurde die analoge Olympus Mju 2 zu meinem dritten Arm. Die Ergebnisse aus 366 Tagen analoger Snapshot-Fotografie wurden später zu einem Buch, meinem ersten Bildband.Mit dem ich heute noch sehr zu frieden bin und den ich nach wie vor für mein bisher bestes, komplettestes und interessantestes Werk halte.

Portraits von Michael Schulte

Michael Schulte fährt für Deutschland zum ESC nach Lissabon. Mit „You Let Me Walk Alone“ konnte er sich beim nationalen Vorentscheid durchsetzen. Damit hat er mal wieder bewiesen, dass das Publikum ihn liebt.
Nachdem er begann Cover-Songs auf YouTube hochzuladen, schaffe er es schon 2012 auf Platz 3 der deutschen Castingshow „The Voice of Germany“. Ich traf den sympathischen Lockenkopf Michael Schulte schon 2015

Shooting mit Tina auf 6×6 Rollfilm in Köln

Ich versuche mich am Rollfilm. Es ist einer dieser sonnigen Herbsttage in Köln und ich laufe mit Tina in Richtung Parkhaus. Ja, wie so oft. Dieses Mal aber wirklich gezielt und nicht in Ermangelung einer besseren Location. Hier habe ich Mara fotografiert, hier weiß ich, dass es auch in den unteren Etagen hell genug ist, weil fast im gesamten Parkhaus Milchglas verbaut ist. Außerdem gibt es selbst auf dem Dach genug Schatten um ein paar Bilder zu machen. Warum ich dieses Mal so sehr auf Schatten fixiert bin? Ganz einfach.