Tristan Brusch und das Paradies

Schon länger habe ich ein Debütalbum nicht mehr so sehnsüchtig erwartet wie Dieses. Meinem Mitteilungsdrang sei dank, hattet ihr bis heute Ruhe von meinem Musikgeschmack. Das ist jetzt vorbei! Tristan Brusch, der liebenswerte Debüt-Rockstar hat endlich sein erstes deutschsprachiges Album auf dem Markt und lädt uns zu einer musikalischen Reise in sein ganz eigenes Paradies ein.

Seitdem ich Tristan vor Jahren zum ersten Mal bei den Orsons, dann auf dem C/O Pop und zuletzt im Luxor mit Mine und Fatoni (Foto oben) gesehen habe, hatte ich das Bedürfnis seine Songs mit Euch zu teilen.

Ich könnte jetzt versuchen auszudrücken, was an diesem Tristan Brusch und seiner Musik so besonders für mich ist, aber dafür habe ich noch immer nicht die richtigen Worte gefunden. Am Ende ist es wohl das Gesamtpaket aus liebevoll verkopften Texten, gepaart mit gut gelaunten Melodien und endloserer Energie auf der Bühne. Muss man konsumieren. Ist Kunst. Wirklich!

Und da das Warten nun endlich ein Ende hat, "Das Paradies" offiziell erschienen ist, darf ich Euch genau dazu jetzt mit Nachdruck auffordern. Hört es Euch einfach an!

Am 18. Oktober spielt der schöne Mensch übrigens im Veedel-Club hier in Köln und ihr solltet alle kommen. 

KLAN spielen am 4. November in Köln

KLAN kommen mal wieder nach Köln! Liebe Musikfreunde. Ich bitte um Aufmerksamkeit für eine kurze Durchsage. Die mit Sicherheit und großer Hoffnung durchstartende Band KLAN von den beiden Brüdern Michael und Stefan spielt am 4. November im Rahmen der Museumsnacht gleich 2x im Käthe-Kollwitz-Museum in der Innenstadt. Ich schaffe es leider mal wieder nicht, weil ich mit der „Auf ein Kölsch“ Pop-Up Bar beschäftigt bin, empfehle Euch aber ganz dringend bei den beiden Jungs vorbeizuschauen.