Weihnachts-Rabatt auf meinen Bildband

Pünktlich zum anstehenden Weihnachtsfest habe ich meinen bisher einzigen Bildband erstmals rabattiert. Anfang des Jahres – genauer am 13. April – feierte mein Analogbildband mit seinen 366 Seiten sein Release hier in Köln.

Schwarzweiß-Fotos mit Irisska im Studio

Nach über einem Jahr hatte ich vor ein paar Wochen mal wieder Irisska zu Besuch. Dieses Mal im Studio. Ich mag es irgendwie Menschen immer mal wieder zu fotografieren. Wenn die Chemie stimmt ist mir das deutlich lieber, als immer wieder nach neuen Gesichtern Ausschau zu halten.

Die Jugend gegen Aids Kampagne 2017

Jugend gegen Aids Kampagne 2017. Nach letztem Jahr durfte ich auch dieses Jahr wieder die offizielle Kampagne von Jugend gegen Aids e.V shooten, die seit Anfang des Monats nun ausgespielt wird.

Mit Maxim in der Kulturkirche

Am Mittwoch spielte Maxim auf seiner „Reprise Live-Tour“ auch in der Heimatstadt Köln. In der ausverkaufen Kulturkirche in Köln-Nippes gab er seine neuarrangierten Reprise-Songs zum Besten. 

Meine Pop-Up Ausstellung zum CSD im Airport Köln Bonn

Zum Christopher Street Day 2017 hatte ich dieses Jahr die Chance, meine erste Pop-Up Ausstellung im öffentlichen Raum zu realisieren. Für die Freunde von Jugend gegen Aids e.V portraitierte ich fast ausschließlich Mitarbeiter des Köln Bonner Flughafens für die Ausstellung und angeschlossene Kampagne.

Shooting in Köln mit Theresa

Schon anfang des Jahres hatte ich die Chance mit der wunderbaren Theresa im Wertheim ein Shooting in Köln zu realisieren. Wie heute fast üblich, habe ich sie auf Instagram entdeckt und mich mehr als gefreut, dass wir uns relativ schnell zum Shooting im Wertheim verabredet haben.

Crowdfunding für Fotografen: 6 nützliche Tipps

Crowdfunding ist in aller Munde und viele Fotografen konnten von der Community bereits profitieren. Letztes Jahr konnte ich selbst mit einem Crowdfunding meinen ersten eigenen Bildband realisieren. Jetzt gebe ich mit Crowdfunding für Fotografen ein paar meiner persönlichen Erfahrungen an Euch weiter. In der Hoffnung, dass der ein oder andere von Euch auch seinen Traum…

Mit Maxim im Red Bull Studio Berlin

Schon im Januar ging es nach Berlin ins Red Bull Studio. Anlass war Maxim, der die Songs seines aktuellen Albums „Das bisschen was wir sind“ noch einmal für ein limitiertes Vinylrelease neu arrangieren wollte. Ich hatte damit endlich die Chance einmal im Red Bull Studio Berlin zu produzieren und musste kurzerhand meinen Ski-Urlaub absagen.