Tickets für die „Tage Danach“ Releaseparty am 30.11 jetzt verfügbar

Wie ihr ja vielleicht schon wisst, released am 30. November 2018 mein neuer Bildband "Tage Danach". Er ist der Nachfolger meines Debütwerks "Das Leben und Sterben des BENHAMMER" und schließt nahtlos an die Geschehnisse aus Band eins an. 

Für diesen legendären Freitag stehen nun 4 musikalische Acts auf dem Programm, die Euch den Abend über mit ihrer Musik unterhalten werden. Wie letztes Mal auch, übernimmt Philipp Kappius die Moderation des Programms und gibt Euch ein paar Einblicke in den Entstehungsprozess.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Singer/Songwriter, Indie-Rock und etwas deutsprachigen Pop & natürlich HipHop.

Die Aftershow schmeißen dann die Jungs von der Blockrocker Crew. Sowohl Densen als auch Lasse haben beide schon mal auf der BENHAMMER & FRIENDS aufgelegt und die Meute begeistert.

Wenn ihr damals nicht das Crowdfunding auf Indiegogo supportet habt, oder keins der Perks mit Gästelisten Platz gebucht habt, wird es jetzt höchste Zeit sich ein Ticket für den Abend zu sichern. Viele gibt's nämlich nicht.

Den Verkauf wickel ich gerade zum ersten Mal über Eventbrite ab. Es ist auch für mich ein kleiner Testballon. Mit Gebühren zahlt ihr dort 11,00 Euro (Ticket online kaufen) für ein Ticket. Solltet ihr planen ein Buch zu kaufen, könnt ihr es an dem Abend direkt mitnehmen. Die Bücher kosten an dem Freitag nur 25,00 Euro statt der 35,00 Euro, die sie später im Shop kosten werden.

Warum kostet das dieses Mal Geld, Ben?

Mir war klar, dass ihr fragt. Das hat tatsächlich einige Gründe, ich versuche mal die wichtigsten für mich aufzuzählen.

  • Wir haben mit der BENHAMMER & FRIENDS jetzt 1 Jahr lang Kunst und Kultur in Köln gefördert. Dabei sind alle Bands for free aufgetreten und einen Eintritt gab es auch nicht. Jetzt möchte ich den Bands aber mal wenigstens eine kleine Aufwandsentschädigung zahlen. 
  • Auch der Veedel Club hat mir nicht nur damals einen Raum für mein erstes Buch-Release zur Verfügung gestellt, sondern die gesamte BENHAMMER & FRIENDS mitfinanziert. Bei 4 Bands, 2 Djs und mehreren Mitarbeitern am 30. November, möchte ich nun auch dem Club etwas zurückgeben. 
  • Viele hatten schon bei der BENHAMMER & FRIENDS einen Eintritt gefordert, damit die Kunst nicht "unter Wert" verkauft wird. Das möchte ich beim Buchrelease nun erstmals testen.
  • Schon im Crowdfunding haben einige Leute Perks mit Gästelisten Plätzen gebucht. Für immerhin 10,00 Euro. Letztes Jahr hatte ich den Eintritt spontan gestrichen und den Käufern 10,00 Euro Rabatt auf das Buch gewährt. Dieses Jahr möchte ich das aber fairer gestalten, sodass frühe "Supporter" auch wirklich einen Vorteil von ihrer frühen Entscheidung genießen. Ohne sie wäre dieses Buch schließlich nie entstanden. Und ich habe natürlich etwas weniger bürokratischen Aufwand.

Das waren eigentlich die Hauptgründe warum ich dieses Mal Eintritt nehme. Aber auch Eventbrite wollte ich schon länger mal testen und hielt diesen Termin für einen guten Zeitpunkt.

Um 24:00 Uhr können wir dann ganz entspannt auf mein neues Lebensjahr anstoßen und es gibt ein bisschen Freikölsch. Wenn das nun keinen überzeugt, weiß ich es auch nicht.

Alle weiteren Infos zur Veranstaltung findet ihr auch nochmal auf Facebook oder auf Eventbrite vor Eurem Ticketkauf.

Impressionen von „Le Tour Belgique“ bei der Stadtrevue am Samstag

Den sonnigen Herbstsamstag in Köln verbrachte ich bei der Stadtrevue. Im Rahmen der Tour Belgique im belgischen Viertel hatte ich die Chance erstmals ein paar Bilder meines ersten Bildbandes zu zeigen. So kamen nach 2 Jahren nun auch die Druckbögen zum Einsatz, die ich damals bei der Buchproduktion mitbestellt hatte. Bis letzte Woche, hatte ich nie einen Plan, was damit wirklich passieren soll. Jetzt haben sie ihre Bestimmung gefunden und gaben einen ausführlichen Einblick in "DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER" aus 2017. Passender als der Eingangsbereich der Stadtrevue Büros hätte es für diese wilde Präsentation wohl nicht sein können.

Vielen Dank an alle von Euch, die im Rahmen der Tour auch mal bei mir reingeschaut haben. Egal ob für ein Kölsch oder 200. Was war schön! Am 30.11 erscheint dann endlich der Nachfolger, bevor mein kurzer Analog-Bildband-Ausflug pausiert wird. 

Tobias aus unserem Chips & Champagner Kollektiv hat ein paar Bilder gemacht, danke dafür.

Ich stelle zum ersten Mal Bilder aus meinem ersten Bildband aus

Tatsächlich kann ich gerade nicht glauben, dass ich diesen Blogpost schreibe, aber es ist wahr.  Gefühlt jagt hier gerade ein Event das nächste. Auch wenn ihr es in den letzten Tagen hier nicht mitbekommen habt, aber wir sitzen gerade an der Abwicklung des BENHAMMER & FRIENDS Pop-Up Stores. Auf www.benhammerandfriends.de gibt's alle Updates zu den wilden Tagen während der Photokina.

Ein Blick in den Kalender zeigt mir aber auch, dass es Samstag schon wieder weiter geht. Am Samstag ist die riesige Tour de Belgique im Belgischen Viertel. Dann steht der Veedel Kopf und in allen Ecken lassen sich wunderbare Dinge entdecken. Kunst, Flohmärkte, Live-Musik, Bars und vieles mehr.

In diesem Rahmen habe ich erstmals die Chance etwas zu zeigen. Bilder. Bilder aus meinem ersten Bildband "DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER". Irgendwie hielt ich das gerade für einen guten Anlass, zuvor hatte ich nie ein Konzept und einen Rahmen gefunden, der sich meiner Meinung nach dafür geeignet hätte. Trotzdem hab ich damals der Druckerei von jeder Seite einen Druckbogen abgekauft. Bisher habe ich sie gehortet und keine Verwendung gehabt, am Samstag, den 12. Oktober 2018, kommen sie aber in den Büros der Stadtrevue endlich zum Einsatz. Die Stadtrevue hat einen riesigen Eingang und liegt mit ihren Büros direkt am Hotspot des Belgischen Viertels, dem Brüssler Platz. Genau dort zeige ich also jetzt erstmals Sachen aus meinem ersten Buch. Es gibt Getränke, ein bisschen Mucke und gute Menschen. Kommt gerne vorbei auf ein, zwei, dreihundert Kölsch. Der Eintritt ist natürlich frei und wer nach 22:00 Uhr noch Bock hat kommt mit uns zur Aftershow von We Are City.

Hoffe wir sehen uns Samstag. Ich bereite mal weiter vor…

PS: Am 30.11.2018 erscheint dann mein neuer Bildband "TAGE DANACH", der nahtlos an "DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER" anknüpft. Gute Möglichkeit am Samstag also noch einmal im Debütwerk zu blättern.

Flyern für den Pop-Up Store

Vergangenen Freitag haben wir den Spaß mit der Arbeit verbunden und feierten Lukas Praktikumsabschluss mit einer kleinen Flyer Aktion. Um die 3.000 Flyer für den BENHAMMER & FRIENDS Pop-Up Store haben wir auf der Brüsslerstr. verteilt. Vielleicht findet ihr einen in Eurem Briefkasten, Eurem Fahrradkorb oder in Eurer Lieblingskneipe. 

Wenn ihr uns helfen wollt, nehmt Euch gerne ein paar der Flyer mit und verteilt sie in Eurer Uni, beim Brunchen mit Freunden oder bei der nächsten Familienfeier. Je mehr das bunte & in der Hand gehabt haben, desto besser.

Anbei eine kleine Liste von Bars & Kneipen, wo ihr die Flyer findet

  • Gottes grüne Wiese
  • Grünfeld
  • Bierchen
  • Tankstelle
  • Old school Cocktail Bar
  • Kölschbar
  • Joodelade
  • Stereo Wonderland
  • Veedel Club
  • Little Lui

Wie es sich für einen guten Praktikanten gehört, hat Lukas natürlich auch ein paar Impressionen mit seiner Fuji und dem geliebten Aufsteckblitz gesammelt. Siehe anbei. 

Fotos © Lukas Piel

„Momente & Begegnungen“ von Lukas Piel

Am Freitag zeigte Lukas zum ersten Mal ein paar seiner Fotografien im Rahmen einer Ausstellung. Mit Alex hat es sich so eingebürgert, dass meine geliebten Praktikanten zum Abschluss ihres Praktikums eine eigene Ausstellung auf die Beine stellen sollen. Mir ist dabei egal, ob sie sich schon bereit dafür fühlen oder nicht. Die meisten von ihnen fotografieren sowieso schon viel länger und besser als ich.

Lukas entschied sich für den Titel "Momente & Begegnungen" und zeigte einen Querschnitt seiner fotografischen Arbeit der letzten Jahre. Hilfe bei der Auswahl bekam er von Nachbar Sebastian H. Schroeder, der ihm die Kuration der eigenen Werke in einem kurzen "Intensivkurs" näher brachte.

Also wurde Freitag der Ausstellungsraum des Quartier am Hafen zur Fläche für seine erste Fotoausstellung. Der Raum war gerammelt voll, seine Ausstellung auf den Punkt konzipiert und die Stimmung gut. Gute erste Nummer, wir dürfen dann ab heute alle gespannt sein, wie es bei dem jungen Mann in Zukunft weitergeht. Einen guten Grundstein hat er jedenfalls gelegt.

Es folgen ein paar Impressionen. Dieses Mal musste ich dann mal wieder selbst die Leica in die Hand nehmen, nachdem Lukas auf fast allen meiner letzten Veranstaltungen immer für mich die Impressionen eingefangen hatte 🙂

BENHAMMER & FRIENDS Episode 12

Übermorgen ist es schon wieder soweit. BENHAMMER & FRIENDS Episode 12 findet im Veedel Club statt. Dann heißt es das letzte Mal Kunst, Kultur und Kölsch für den guten Zweck im Veedel Club.

Schon letztes Jahr im September war klar, dass wir BENHAMMER & FRIENDS genau 1 Jahr lang machen werden. So kommen wir genau auf 13 Episoden (13, bekanntlich meine Glückszahl) und Enden pünktlich zum Start der Photokina mit unserem PopUp-Store.

19:00 Uhr geht's am Mittwoch wieder los. Der Eintritt ist frei. Bringt was Bargeld zum Trinken und zum Kaufen von geiler Kunst für die eigenen 4-Wände mit.

Sehen uns dann hoffentlich Mittwoch an der Bar 😉

Die schönsten Momente der BENHAMMER & FRIENDS

Nächste Woche findet nach fast einem Jahr die letzte BENHAMMER & FRIENDS im Veedel-Club statt. Ein guter Anlass, um mal einen Blick auf das letzte Jahr zu werfen. Jede Episode war auf ihre ganz eigene Art und Weise besonders. Immer gab es Überraschungen, immer war irgendwas, was besonders im Gedächtnis geblieben ist. Zum einen möchte ich diese Momente mit Euch teilen, zum anderen möchte ich sie hier auch für mich festhalten.

Wer es bisher nicht erlebt hat, hat vielleicht nach diesem Blogpost Bock. der 15. August ist ein guter Anlass. Ansonsten lohnt sich die Anreise am 26. und 27. September zu unserem Pop-Up Store im Rahmen der Photokina. Ihr findet alles wichtige auf Facebook dazu – oder schreibt mir einfach!

Die drei wunderbaren Menschen von Ray Novacane haben sich als erste Band überreden lassen, für den gute Zweck und "für Umme" aufzutreten. Es war nicht einfach eine Band auf der kleinen Bühne unterzubekommen, aber der Abend so kurz vor ihrem EP-Release wurde erst durch die Live-Musik der Drei so gut.

Während Episode 2 gravierte Carsten Estermann diese wunderschöne Käfer-Motorhaube. Es war laut, er musste ständig fürs Bühnenprogramm unterbrechen. Jetzt haben wir eine Motorhaube mit riesigem & eingraviert. Sie wird im Rahmen unseres Pop-Up-Stores Teil des Bühnenbildes.

Im Rahmen von Episode 3 tätowierte Mo gegen Spende jegliche Besucher, die endlich mal etwas Tinte unter ihrer Haut haben wollten. Er trug damit maßgeblich zum hohen Spendenerlös von 1300,00 Euro bei. Das Geld spendeten wir dem Monat November entsprechend an die Movember Foundation Deutschland.

Zur Dezember Sonderausgabe übernahm erstmals Kumpel Oliver Struch die Moderation. Ich liebe seine Art der Moderation. Ich liebe ihn. Sein Format, die "Greative Couch" war auch Ideengeber für die BENHAMMER & FRIENDS. Entweder man mochte es, oder man hasste es. Ich musste im Dezember jedenfalls ziemlich viel lachen und konnte mir BENHAMMER & FRIENDs zum ersten und letzten Mal aus dem Publikum angucken.

Die beiden Sweethearts von KAYAM sind im Januar spontan eingesprungen für die Band, die kurzfristig abgesagt hat. Und mit fast nichts, die Menge überaus schön unterhalten. Selten, hörte das Publikum dem Musik-act so aufmerksam zu und ließ sich von den positiven Vibes mitziehen. Es war ein wunderschöner Vibe.

Für Episode 6 hatten wir uns den Jugend Kultur Truck als Spendenempfänger ausgesucht. Def Benski, der dort auch in der Jugendarbeit tätig ist, nutzte die Chance und performte spontan seinen wunderbar kölschen Reggae–Song "En dr Nohbarschaff". Eine schöne Überraschung!

Einen Monat später hatten wir die Künstlerin Jennifer Trees mit ihren Visuals bei BENHAMMER & FRIENDS dabei. Besucher hatten die Chance, eine ihrer Arbeiten für den Kölner Musik Maxim in Ruhe auf großem Fernseher mit Kopfhörer für sich alleine zu genießen. Schön zu sehen, wie sich manche Besucher drauf eingelassen haben und sich einzig und allein den Visuals und dem Sound hingegeben haben.

Für die Mittwochsmaler hatten wir zwei Bauzäune organisiert, auf denen sie mit Folie als Trägermaterial ihre Graffitos über den Abend entstehen ließen. Ich mochte es schon immer, wenn auch außerhalb des Clubs während der Veranstaltung Kunst entsteht. Hatten wir nur selten, aber in Fällen wie den Mittwochsmalern war es durchaus beeindruckend!

Ich habe es tatsächlich geschafft Friedemann Weise von BENHAMMER & FRIENDS zu überzeugen. Das tat ich irgendwann unter Bier, als es die Veranstaltung noch gar nicht gab. Er kam wirklich und machte, was er am besten kann. Unterhalten. Er beleidigte das Publikum, sprang auf unserer halb defekten Couch umher, blieb überaus lange und guckte sich das ganze restliche Programm an und brachte die Leute zum Lachen!

Lena Heckl's Kapstadt Reportage aus einem Township wollte ich unbedingt zeigen. Leider waren alle Fotografie-Slots schon belegt. Also wurde sie "Sonderact" und wir hingen ihre Bilder einfach an die Fassade des Clubs. Das sah nicht nur gut aus, sondern ließ auch viele Passanten im Vorfeld vor dem Club stehen blieben.

Dass Philipp Gladsome in seinem vollen Terminkalender überhaupt Zeit fand, freute mich schon sehr. Da ich weiß, wie ungern er im Mittelpunkt steht, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, ihm eine hell-erleuchte Gangway mit Handyleuchten zur Bühne bereiten zu lassen. Ich fands lustig, er nicht. Dafür war er umso lustiger auf der Bühne. Große Liebe für den Kerl.

So, das waren sie also. Meine Lieblingsmomente aus 12 Monaten BENHAMMER & FRIENDS. Es gab unzählige andere schöne Momente, aber diese sind mir besonders in Erinnerung geblieben. Mal gucken, was Episode 12 nächste Woche an neuen Erinnerungen kreiert. Vielleicht werde ich hier in den nächsten Monaten also noch einmal nachschieben, aber das seht ihr ja dann selbst. Kommt gerne noch einmal vorbei, feiert die Kunst, sammelt Spenden und habt eine gute Zeit. Eure Lieblingsmomente dürft ihr mir gerne ebenfalls schicken, sagen oder drunter kommentieren.

Wir suchen Vimeo-Clips und Kurzfilme für unser BENHAMMER & FRIENDS Kino

Liebe Videofilmer und Videomacher da draußen. Videografie ist seit Beginn ein großer Teil unserer BENHAMMER & FRIENDS Eventreihe. Über ein Jahr haben junge Kreative aus der Bewegtbildbranche Videos und Arbeiten im Club gezeigt. Musikvideos, Imagefilme, Kurzfilme und vieles mehr. Auch einige Premieren waren dabei. Weil es so schön war, zusammen im Club auf großer Leinwand und mit fettem Sound das Bewegtbild zu feiern, haben wir uns für die Jubiläumsausgabe was Besonderes einfallen lassen.

Im Keller unseres PopUp-Stores zur Photokina wirds am 26. und 27. September ein kleines Programmkino geben. Ab 12:00 Uhr laufen dort dann Filme. Staff-Picks von Vimeo und Co. Wenn Du also da draußen als Videofilmer unterwegs bist und eine Arbeit zeigen möchtest, lass es mich wissen. Du kannst mir Dein Werk entweder in die Kommentare hauen oder den Vimeo/YouTube Link per Mail an studio@benhammer.de schicken.

Alle ausgewählten Filmchen laufen dann über den Tag im B&F Kino.
Wenn Dein Film dabei ist, bekommst Du natürlich eine Nachricht und bist herzlich nach Köln eingeladen, um an den beiden Tagen mit uns zu Feiern oder Deinen Freunden mal die Chance zu geben, Dein Werk in Kinoatmopshäre zu gucken.

Ich freu mich auf Eure Einsendungen! 

Das war die BENHAMMER & FRIENDS Episode 11

Letzte Woche Mittwoch stieg die vorletzte BENHAMMER & FRIENDS im VeedelClub. Bei warmen Temperaturen war es geschmeidig warm im Club. Mit Alex Kleis, Sebastian Jun, DJ Laszlow, den Soeckers, Philipp Huster und Laabs Kowalski sammelten wir dieses Mal Spenden für die Traube Köln e.V, die Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei der Trauerbewältigung beim Schicksalsschlägen hilft.

Es folgen ein paar unsortierte Impressionen. Festgehalten von Lukas Piel. Ich hoffe wir sehen uns alle am 15. August für die letzte BENHAMMER & FRIENDS im VeedelClub.

Noch mehr Bilder von Episode 11 findet ihr – wie immer – auf www.benhammerandfriends.de

Das war unsere SCHICHTUNGEN Vernissage

Am Freitag öffnete unsere Ausstellung "SCHICHTUNGEN" mit einer kleinen Vernissage und anschließendem Grillen. Die folgenden Bilder erzählen von einem schönen Sommerabend in Köln. Von Kunst, Gesprächen und Begegnungen. Und über den Alkohol. Das jährliche Grillen mit Freunden, Kunden und Freundes Freunden hat sich über die letzten Jahre irgendwie so eingebürgert. Die Ausstellungseröffnung unten im Q18 Ausstellungsraum bot sich als guter Anlass. Jetzt ist das Wochenende vorbei. Was bleibt sind diese schönen Erinnerungen an einen wilden Abend. Danke fürs da gewesen sein ihr schönen Menschen.

Ein paar der SCHICHTUNGEN Prints gibt's übrigens noch. Ihr könnt sie für 100,00 Euro ergattern. Meldet Euch dafür einfach bei Jenny oder mir. 

Bis spätestes nächstes Jahr. Für mich endet damit die vorerst letzte größere Ausstellungsaktion hier im Studio. Bis September könnt ihr uns dann noch bei #benhammerandfriends im VeedelClub beiwohnen. Da wird es wohl ähnlich lustig in den nächsten Wochen.

Fotos © Lukas Piel