Als Zigaretten Werbung in den 80ern noch sexy war

Als ich vor zwei Jahren oder so Christian besuchte, der gerade ein Grundstück gekauft hatte, um dort ein Haus zu bauen, nahm ich etwas mit. Eigentlich war ich zum Shooten in dem baufälligen Vorgängerhaus mit Christian verabredet. Mit einem leicht verstörten Gesichtsausdruck und großem Lachen zeigte er mir einen kleinen Teil der Fundstücke, die der Entrümpler noch nicht aus dem Haus des vorherigen Besitzers mitgenommen hatte.

Darunter eine riesige Sammlung von alten Schmuddelheften. Penthouse, Lui und andere Männerzeitschriften. Irgendwann aus den 80ern. Sie stanken nach altem Papier und klebten Teilweise. Natürlich nahm ich sie mit. 

Ich dachte, irgendwann fällt mir schon eine neue Verwertungsidee ein. Beim zweiten Durchblättern vor ein paar Tagen hatte ich aber immer noch keine. Auch die Bilder sagten mir nicht wirklich zu. Mit wenigen Ausnahmen. Also entschied ich mich für die einzig sinnvolle Verwendung: Und durchsuchte die Zeitschriften nach alten Zigaretten Werbungen und riss sie raus. Danach digitalisierte ich sie.

2020 soll auch Zigarettenwerbung als Werbereklame in Deutschland verboten werden. Als eins der letzten Länder in EU, wird es Tabak-Werbung dann wohl nur noch an Tankstellen und in Kiosken geben. Keine 18/1 mehr. Keine Litfaßsäulen mehr. Zugegeben, seit einigen Jahren bekommen wir hier sowieso Zigaretten-Werbung nur noch sehr selten zu Gesicht.

In einem Jahr soll es dann schon soweit sein? Deswegen haben wohl auch die Werbeplakate so zugenommen. Aktuell kommt man schließlich kaum um 18/1 Reklamen ohne Zigaretten, Vape oder eZigaretten herum. Ein letztes Aufbäumen der Industrie? Noch einmal mit allen Mitteln um die letzten Marktanteile kämpfen, bevor die Sichtbarkeit für immer sinkt? Möglich. Wenn nicht sogar sehr wahrscheinlich.

Und bevor die geilen alten Reklamen in Vergessenheit geraten, gibt’s hier ein kleines Best-Of aus Penthouse, Lui und Co. Ich mag sie.

Marlboro

Camel

Dunhill

Gauloises

Philip Morris

Winston

Viceroy

Roth-Händle

Stuyvesant

Veröffentlicht von Ben

1990 erblickte ich das Licht der Welt. Quälte mich später durch meine Schulzeit und bin seit meiner Ausbildung inzwischen als Fotograf, Netzwerker, Art-Director und Liebhaber von guten Kölschgesprächen unterwegs. Benventures ist meine digitale Spielwiese auf der ich mit Euch teile, was mir gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: