Analoge Erinnerungen an die KLAN Tour

Als ich KLAN bei ihrer kleinen Vorabtour beiwohnen durfte, hatte ich natürlich auch meine geliebte Contax G2 dabei. Ich wollte nach den Gigs noch ein bisschen analogen Footage sammeln.

Inzwischen habe ich es auch geschafft die Filme zu MeinFilmLab zu schicken und habe die digitalen Abzüge zurück bekommen. Wer jetzt wieder auf mich einreden möchte, dass SW Entwicklung ja nicht so schwer ist, und ich es doch einfach selber machen soll: Nein! Keine Lust. Bin mit Mein FilmLab sehr zufrieden und dabei wird es wohl auch bleiben.

Im Herbst gehen die Jungs übrigens dann endlich auf große Tour. Dann ist auch ihr Album "Wann hast Du Zeit?" draußen. Wer KLAN bisher noch nicht live gesehen hat, sollte sich die Daten schon einmal eintragen. Wer KLAN schon live gesehen hat, wirds sowieso tun. Ihr werdet es nicht bereuen, versprochen. Vielleicht, aber nur ganz vielleicht sehen wir uns ja dann dort.

"Wann hast Du Zeit?" Tour 2018

31.10.18 Zürich, Exil
01.11.18 Frankfurt, Zoom
02.11.18 Erfurt, Kalif Storch 03.11.18 Hannover, Lux
04.11.18 Dresden, Groovestation
06.11.18 Hamburg, Nochtspeicher 07.11.18 Berlin, Bi Nuu
08.11.18 Osnabrück, Brücks
09.11.18 Münster, Jovel Club
10.11.18 Köln, Luxor
12.11.18 AT-Wien, Chelsea
14.11.18 Erlangen, E-Werk
15.11.18 München, Strom
16.11.18 Stuttgart, White Noise
17.11.18 Heidelberg, Karlstorbahnhof

Tristan Brusch und das Paradies

Schon länger habe ich ein Debütalbum nicht mehr so sehnsüchtig erwartet wie Dieses. Meinem Mitteilungsdrang sei dank, hattet ihr bis heute Ruhe von meinem Musikgeschmack. Das ist jetzt vorbei! Tristan Brusch, der liebenswerte Debüt-Rockstar hat endlich sein erstes deutschsprachiges Album auf dem Markt und lädt uns zu einer musikalischen Reise in sein ganz eigenes Paradies ein.

Seitdem ich Tristan vor Jahren zum ersten Mal bei den Orsons, dann auf dem C/O Pop und zuletzt im Luxor mit Mine und Fatoni (Foto oben) gesehen habe, hatte ich das Bedürfnis seine Songs mit Euch zu teilen.

Ich könnte jetzt versuchen auszudrücken, was an diesem Tristan Brusch und seiner Musik so besonders für mich ist, aber dafür habe ich noch immer nicht die richtigen Worte gefunden. Am Ende ist es wohl das Gesamtpaket aus liebevoll verkopften Texten, gepaart mit gut gelaunten Melodien und endloserer Energie auf der Bühne. Muss man konsumieren. Ist Kunst. Wirklich!

Und da das Warten nun endlich ein Ende hat, "Das Paradies" offiziell erschienen ist, darf ich Euch genau dazu jetzt mit Nachdruck auffordern. Hört es Euch einfach an!

Am 18. Oktober spielt der schöne Mensch übrigens im Veedel-Club hier in Köln und ihr solltet alle kommen. 

NJ

Manchmal schenkt Dir das Leben ganz unerwartet einen Menschen. Einfach so. Der nicht alles ändert, Dir aber sehr viel über Dich selbst und Dein Leben verrät. Und wenn Freunde sagen, mein Leben ist wie eine Welle, die Du reitest, oder mit der Du untergehst, hast Du Ersteres ziemlich gut gemeistert.

Doch auch die noch so gut gesurfte Welle, verläuft sich irgendwann in der Brandung des Festlands, bevor ihr neue folgen und der kurze magische Moment der Schwerelosigkeit verflogen ist.

Bei den so unerwarteten Geschenken des Lebens ist es genau so. es kommt wie bei der Welle darauf an, den richtigen Moment zu erwischen, um auf ihr zu surfen, bevor sie bricht. Dieser Moment kommt meistens zu früh, manchmal zu spät und hin und wieder vollkommen unerwartet. Aber das wissen, dass er kommt, lässt den Surfer weiterschwimmen.

Und als sonst so unberechenbarer Wellenreiter des Lebens kann ich in Diesem Moment nur mit größtem Respekt Danke sagen: Danke für unsere kleine unerwartete Reise. Die vielen magischen Momente, das bedingungslose Vertrauen, die Zuneigung, die Unterstützung und soo viel mehr. Du hast mir gezeigt, dass es auf dieser Welt einen Ort gibt, an dem es mein Chaos nicht gibt. Einen Ort, der keine eigenen Koordinaten besitzt und gleichzeitig das wahrscheinlich wertvollste, nachhaltigste und lehrreichste Reiseziel aller darstellt.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge ist also die Zeit gekommen, die Brandung mit all ihren großen und kleinen Wellen zu verlassen und Dir aus der Entfernung des Ozeans bei Deiner ganz eigene Reise zu diesem einen magischen Ort hinterherzuschauen – bis Du am Horizont verschwindest.

xoxo,
ben

Der große BENHAMMER & FRIENDS Abschluss zur Photokina

Dieser Blogpost schwirrt mir schon länger im Kopf herum. Bisher wusste ich nicht, wie ich anfangen soll und hab es einfach dabei belassen. Darum habe ich mich heute entschieden, einfach anzufangen. Als ich letztes Jahr die BENHAMMER & FRIENDS ins Leben gerufen habe, habe ich mir damit in erster Linie einen weiteren Traum erfüllt. Diesen Monat geht die Kunstveranstaltung für den guten Zweck in ihre 10 Ausgabe.

Dabei hatte ich mir von Anfang an vorgenommen, dieses Projekt nach genau einem Jahr einzustampfen. Viele Fragen warum, andere sind schon jetzt wehmütig. Aus meinen Augen ist nach einem Jahr aber auch diese Geschichte erzählt. Bis dahin werden wir noch 3 Veranstaltungen haben, die auf ihre ganz eigene Art und Weise einmalig sein werden.

Wie der Zufall es so will, halte ich ja auch viel von der Zahl 13 und nach langem durchzählen durfte ich feststellen, dass wir im September mit Ausgabe 13 Enden. Was ich für einen ebenfalls guten Grund halte. Dass wir ausgerechnet in dem Monat gestartet sind, in dem dieses Jahr die Photokina stattfindet, ist jedoch pures Glück.

Also haben wir unsere BENHAMMER & FRIENDS im September vom dritten Mittwoch auf den 4. verlegt und werden pünktlich zur Photokina am 26. September starten.

Anders als bisher haben wir dafür den Kölner Pop-Up Store GREATLIVE gemietet, in dem ab 12:00 Uhr am 26. und 27. September eine interdisziplinäre Ausstellung stattfinden wird. An beiden Abenden gibt es ab 19:00 Uhr ein kleines Bühnen-Programm. Ganz BENHAMMER & FRIENDS Style, bevor es ab 22:30 Uhr Aftershow-Parties im Veedel-Club und im Little Lui geben wird. Tragt Euch also die Termine schon einmal in den Kalender und kommt vorbei, wenn ihr auf der Messe fertig seid.

Und nun zu Euch. Wie auch die letzte Veranstaltungen, lebt unsere Jubiläums-Ausgabe von Euch und Eurem Content. Wenn ihr also etwas beisteuern wollt, tut es:

DAS BENHAMMER & FRIENDS KINO

Im Keller werden wir ein kleines Kino aufbauen. Mit Sitzgelegenheiten und Co. Videofilmer sind herzlich eingeladen dort ihre Filme zu zeigen. Vielleicht bauen wir ein kleines Programm, vielleicht laufen die Filme im Loop durch. Jedenfalls könnt ihr uns Eure Kurzfilme und Vimeo-Clips gerne schicken. Wir melden uns dann, wenn wir es einbinden.

DIE BENHAMMER & FRIENDS WALL

Im Rahmen unserer Ausstellung von Fotografie, Design und Kunst wird es auch eine "Freundeswand" geben. Die nimmt einen Teil der Ausstellung ein und soll jedem von Euch da draußen die Chance geben, in unserem POP-UP-Store vertreten zu sein. Jeder von Euch, darf uns sein "bestes" Bild schicken. Egal, ob People, Reportage, Landschaft oder Street. Eine größere Auswahl dieser Einsendungen werden wir dann in verschiedenen Formaten ausdrucken und in der Ausstellung platzieren. Euer Instragram-Account wird dabei jeweils unter dem Bild erwähnt.

Über weitere Neuigkeiten und Planänderungen werde ich Euch hier natürlich auf dem Laufenden halten. Ansonsten dürft ihr auch gerne unserer BENHAMMER & FRIENDS Facebook-Gruppe beitreten. 

Der Erlös des Kunstverkaufes wird übrigens auch an diesen beiden Tagen gespendet. Den Spendenempfänger wissen wir zwar noch nicht, aber auch das werde ich hier ziemlich rasch bekanntgeben.

Cheers,
Ben

Ich durfte im BUNT Podcast ein bisschen über mein geplantes Buch quatschen.

Die letzten Stunden meines Crowdfundings sind angebrochen und so kam es, dass ich gestern spontan zu Andreas Jorns ins Studio nach Haan fuhr, um mit ihm und Matthes Zimmermann eine neue Folge ihres BUNT Podcasts aufzunehmen.

Unter dem Titel "BUNT" haben sie irgendwann letztes Jahr ein gedrucktes Fotomagazin in Schwarz-Weiß aus dem Boden gestampft. Fotografen wie Du und ich konnten ihre SW-Strecken einsenden und fanden sich mit etwas Glück zwischen fünf anderen Kollegen in der nächsten Ausgabe abgedruckt. Ein schönes Projekt, vor allem weil mir die Idee mit dem Zeitungspapier außerordentlich gut gefiel. Aus irgendwelchen Gründen hat sich das Projekt dann aber doch nicht durchsetzen können und wurde nach 2 oder 3 Ausgaben eingestampft.

Dieses Jahr ist aus den Überbleibseln der Podcast "BUNT" entstanden und ich hatte gestern die Chane mal ausführlicher über mein Konzept, die Fotos und meine Entscheidung für die Schwarz-weiß-Fotografie zu sprechen. Etwas unter einer Stunde verwertbarer Content scheint dabei herausgekommen zu sein, den Du nun hier einfach ganz entspannt im Hintergrund laufen lassen oder auf iTunes abspielen kannst.

Viel Spaß! 

PS: Das Werk von dem hier die Rede ist, kannst Du die nächsten 3 Tage ganz entspannt per Indiegogo-Crowdfunding vorbestellen und trägst damit ebenfalls einen großen Teil zur Entstehung bei! Hier geht's zum Funding!

Die letzten Tage meines Crowdfundings

Auf Indiegogo sind die letzten Tage meines Crowdfundings für den zweiten und letzten Teil meiner analogen Buchreihe "DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER" angebrochen.

Jeder von Euch, der sich jetzt noch eins der limitierten Exemplare sichern will, hat noch 9 Tage Zeit dafür! Dann ist der Vorverkauf abgeschlossen. Sollte die Funding-Summe nicht erreicht werden, wird es das Buch voll mit Schwarz-Weiß-Bildern aus meiner Contax G2 nicht geben. Ich setze also auch dieses Mal, wie 2016, auf Euren Support 🙂

Als kleinen Vorgeschmack, gibt's hier jetzt noch ein paar Bilder aus meiner Contax. Sie geben Euch einen ersten kleinen Vorgeschmack, was Euch erwartet.

Das Buch könnt ihr hier auf Indiegogo jetzt supporten und bestellen. Gibt auch einige Goodies.

Soweit der kleine Vorgeschmack, mehr gibt's dann im fertigen Buch 🙂

Mit KLAN im Privatclub Berlin

Die beiden Brüder von Klan sind mit ihrem Bandprojekt nun endlich auf erster eigener Tour unterwegs. Mit Drummer, Bassist und den ersten Songs ihres noch diesen Jahres erscheinenden Debütalbums machten sie bereits halt in München und Köln. Ich stieg in Köln dazu und durfte gestern ihre Show in Berlin festhalten.

Ein paar Bilder von gestern gibt's jetzt hier. Mein kleiner Versuch die sehr vielseitige und abwechslungsreiche Show von Klan zu dokumentieren.