Die letzten Tage meines Crowdfundings

Auf Indiegogo sind die letzten Tage meines Crowdfundings für den zweiten und letzten Teil meiner analogen Buchreihe "DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER" angebrochen.

Jeder von Euch, der sich jetzt noch eins der limitierten Exemplare sichern will, hat noch 9 Tage Zeit dafür! Dann ist der Vorverkauf abgeschlossen. Sollte die Funding-Summe nicht erreicht werden, wird es das Buch voll mit Schwarz-Weiß-Bildern aus meiner Contax G2 nicht geben. Ich setze also auch dieses Mal, wie 2016, auf Euren Support 🙂

Als kleinen Vorgeschmack, gibt's hier jetzt noch ein paar Bilder aus meiner Contax. Sie geben Euch einen ersten kleinen Vorgeschmack, was Euch erwartet.

Das Buch könnt ihr hier auf Indiegogo jetzt supporten und bestellen. Gibt auch einige Goodies.

Soweit der kleine Vorgeschmack, mehr gibt's dann im fertigen Buch 🙂

Mit KLAN im Privatclub Berlin

Die beiden Brüder von Klan sind mit ihrem Bandprojekt nun endlich auf erster eigener Tour unterwegs. Mit Drummer, Bassist und den ersten Songs ihres noch diesen Jahres erscheinenden Debütalbums machten sie bereits halt in München und Köln. Ich stieg in Köln dazu und durfte gestern ihre Show in Berlin festhalten.

Ein paar Bilder von gestern gibt's jetzt hier. Mein kleiner Versuch die sehr vielseitige und abwechslungsreiche Show von Klan zu dokumentieren.

KYTES spielten gestern ein paar ihrer neue Songs hier im Gebäude 9

Meine Lieblings Münchner von der Band KYTES waren gestern mal wieder zu Gast in Köln und haben im Gebäude 9 als Vorband von Everything Everything ein paar ihrer neuen Songs gespielt. Ende des Jahres, gehts dann wieder auf eigene Tour.

Für mich – wie immer – ein Pflichttermin, wenn die Jungs in Köln sind. Große Freude, gute Musik, zu viele Kippen und endlich mal Gaffel Kölsch in einem Backstage!

Making-The-Book: Release Party im VeedelClub

Auf den Tag genau vor einem Jahr, erblickte mein erster Bildband "DAS LEBEN UND STERBEN DES BENHAMMER" das Licht der Welt. Pünktlich zum bevorstehenden Karfreitag, stellte ich das Buch am Gründonnerstag der Öffentlichkeit vor.

Als kleines Dankeschön für den großartigen Support der damaligen Crowdfunding-Kampage, hatte ich mir überlegt alle Unterstützer nach Köln einzuladen. Cedrick übernahm die Moderation des Abends, die Jungs von NACHEINS präsentierten ihre erste eigene Kollektion (bald kommt da mehr!), bevor die Band Schafe und Wölfe ein bisschen ihrer Musik zum Besten gaben. Danach sorgte Simon X an den Turntables für den Ausklang. Ähnliches ist jetzt auch für den Nachfolger geplant, sollte auch er erfolgreich über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo finanziert werden.

Als kleine Erinnerung für mich, habe ich hier jetzt nochmal zum 1. Jährigen alle Bilder aus unserer Fotobox hochgeladen. Die Jungs von Rosen2g waren an dem Abend so nett mit ihrem Equipment vorbeizukommen und die Besucher vor dem wunderschönen Veedel-Murral von Allison abzulichten.

Vielen Dank an alle schönen Menschen, die den Tag vor einem Jahr möglich gemacht haben!

Mein neues Buch, den Nachfolger also, kannst Du übrigens hier gerade per Indiegogo Supporten und vorbestellen!

Mein fotografisches Tagebuch vom März 2018

Viel los und dann auch irgendwie doch nicht. Ein bisschen dies, ein bisschen das. Aber jetzt kommt langsam der Sommer und dann wirds wieder mehr an der frischen Luft. Der Hoodie darf daheim bleiben, das Leben findet wieder draußen statt und man hängt mehr mit seinen Homies zwischen Kiosk und Grünfläche. Eine gute Voraussetzung für so Foto-Tagebücher. Ansonsten alles, wie immer.

Ich machte dann auch endlich mal ein paar Fotos mit Putschi

Wir haben es endlich auch geschafft. Schon 2016 kam Putschi mal im Studio für Fotos vorbei. Am Ende machte ich kein einziges richtiges Foto. Stattdessen hingen wir mit Marcus, Kate, Alex und noch ein paar anderen am offenen Fenster, hörten Musik, tranken Kölsch und rauchten. Seitdem liefen wir uns hin und wieder über den Weg und warfen uns Floskeln wie „Wir müssen unbedingt mal unser Shooting nachholen“ an den Kopf. Dabei blieb es auch bis Montag! 2 Kalenderjahre später.

Portraits von Michael Schulte

Michael Schulte fährt für Deutschland zum ESC nach Lissabon. Mit „You Let Me Walk Alone“ konnte er sich beim nationalen Vorentscheid durchsetzen. Damit hat er mal wieder bewiesen, dass das Publikum ihn liebt.
Nachdem er begann Cover-Songs auf YouTube hochzuladen, schaffe er es schon 2012 auf Platz 3 der deutschen Castingshow „The Voice of Germany“. Ich traf den sympathischen Lockenkopf Michael Schulte schon 2015