Die Instagram App Flume für Mac OS

Instagram Stream in der Mac OS App Flume

Endlich gibt es eine schöne Lösung! Die Instagram App Flume für MacOS ermöglicht es Euch Eure Instagram Accounts vom Rechner aus mit Inhalten zu bespielen. Dabei orientiert sie sich ziemlich stark am Layout und dem Aufbau des Originals und macht eine Eingewöhnung sehr einfach.

Wie oft habe ich Instagram schon verflucht. Weil man es eben nicht so einfach vom Rechner aus mit Fotos bespielen kann. Warum das nicht gehen soll, ist klar, weil es dem Grundgedanken der App widerspricht.

Heute, wo die meisten Fotografen die App aber als erweitertes Portfolio nutzen und ich mit den Stories einen Platz habe, wo ich mich privat austoben kann, macht es durchaus Sinn die finalen Fotos direkt vom Mac aus posten zu können. Selbst mit einem guten Workflow über PicDrop, Lightroom Mobile, Wifi zwischen Kamera und Handy oder Netzwerkfestplatten wie die von Synology oder LaCie, lässt sich ein Arbeitsschritt sparen, wenn man vom Mac aus Inhalte einpflegt.

Wir Techniknerds konnten uns in der Vergangenheit über verschiedene Browser oder kleinen Hacks zwar bereits helfen, besonders angenehm oder Nutzerfreundlich war das aber nicht. Jetzt habe ich über den Blog von Paddy endlich eine Lösung gefunden!

Die Instagram App Flume für Mac OS

Mit Flume vom Berlin ansässigen Entwickler Rafif Yalda lässt sich Instagram nämlich bequem per Desktop-App bedienen. Mit Maus und Tastatur. Abgesehen von dem Zugriff auf die Stories kann die Instagram Mac OS App Flume auch wirklich alles und sieht dabei sogar noch gut aus.

Mit ihr können Bilder von der Festplatte hochgeladen und auf Wunsch sogar bearbeitet werden. Auch an Markierungsmöglichkeiten scheitert es nicht. Sowohl der Ort als auch @Replys können ohne Probleme eingefügt werden. Kurzum: Eigentlich muss auf keine Funktion der original Instagram-Smartphone-App verzichtet werden.

Für meinen Geschmack war es noch nie so angenehm, Hashtags einzugeben und die entsprechenden Geodaten herauszusuchen. Zusammenfassend macht Flume auf mich einen ziemlich guten Eindruck und ist seine knapp 12 $ mehr als wert.

Ich weiß gar nicht mehr, wann mir eine App für < 15 € so viel Nerven gerettet hat. Von mir gibt’s hier heute also mal wieder eine uneingeschränkte Kaufempfehlung, die schnell und unkompliziert abgewickelt ist und sich für Euch mehr als lohnt, wenn ihr Euren Instagram-Account regelmäßig mit professionellen Shooting-Ergebnissen bespielen wollt.

Flume Instagram App für Mac OS kostenlos testen (kein Posten möglich)
Flume Website besuchen
Flume MacOS App kaufen

News in der Mac OS Instagram App Flume

Unzählige Einstellungsmöglichkeiten in der Mac OS App Flume

Profilansicht in der der Instagram App Flume

PS: Wer mag, darf mir gerne auf Instagram folgen! Dort gibt’s überwiegend bis ausschließlich Schwarzweiß-Fotos von mir und hin und wieder leicht bekloppte Stories.

10 Gedanken zu „Die Instagram App Flume für Mac OS“

  1. achso, man sollte auch erwähnen das flume auf high sierra nicht mehr geht. zumindest bei mir nicht. und es wird auch so im app store nicht angezeigt. konnte meins zwar über die „gekauft“ ecke holen, stürzt aber nur ab.

    1. hast du mal probiert es von der offiziellen Website zu ziehen? Da haben die Jungs drauf hingewiesen, dass sie nicht mehr im Appstore sind. Vielleicht hilft ein Update? #notsure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.