Der MacBook Stand von MacAlly

MacBook Stands, früher von mir immer belächelt. Seitdem ich letztes Jahr meinen digitalen Workflow umgestellt habe und auch meinen iMac verkaufte, arbeite ich ausschließlich auf dem Mac Book Pro. Eine Entwicklung die früher für mich undenkbar gewesen wäre, weil ich große Monitore als sehr angenehm empfinde. Da sich meine Arbeitswelt aber den letzten Jahren sehr veränderte und ich zunehmend mobiler werden musste, blieb der Wechsel vom viel zu kleinen 13″ zum 15″ Retina auf Dauer nicht aus.

Genau diesen Wechsel vollzog ich letztes Jahr. Zugegeben, dieses mobile Ding ist der Wahnsinn und ich liebe USB-C. Ich würde USB-C heiraten wollen, wäre es schon weiter verbreitet. Aber wie bei einer guten Beziehung braucht auch der richtige USB-Anschluss manchmal etwas Zeit. Metapher, Metapher. Ole Ole. Zurück zum Thema. Ich bin kein Trackpad Fan. Ich liebe Mäuse und externe Tastaturen – und so kam es, dass ich einige Monate genau so arbeitete. Vorausgesetzt, ich saß bei mir im Studio. An meinem Arbeitsplatz.

Der Macally MacBook Stand

Wer viel am MacBook arbeitet, weiß, dass der Monitor des tragbaren Gerätes nie so eine richtig gute Arbeitshöhe erreicht, wenn er einfach nur auf dem Tisch steht. Meine zunehmend schlechtere Körperhaltung (die ist auch so schon ziemlich schlecht) ließ mich also nach MacBook Stands suchen. Ich wollte wieder näher mit der externen Tastatur an den Monitor, ich wollte den Monitor höher haben und kleiner Nebeneffekt. Bei den ganzen Gästen hier im Studio war es mir auch ganz lieb, wenn das MacBook nicht mehr auf einer Ebene mit Kaffeetassen und Wasserflaschen steht. Bisher hat mich glaube ich nur das Glück von solchen Technikschäden verschont.

Macally auf Amazon

Auf Amazon wurde ich dann auch ziemlich schnell fündig und fand im MacBook Stand von MacAlly genau das, was ich suchte. Einen schlichten „Stand“ ohne viel SchnickSchnack in der klassischen Aluoptik, die auch das MacBook und viele meine Peripheriegeräte auszeichnet. Mit knapp 40,- Euro war das gute Stück auch noch etwas günstiger als vieles, was ich von Apple vorgeschlagen bekam.

Mit vier Schrauben aufgebaut macht das Macally genau das, was es soll: Es hält mein MacBook. Die Auflage Fläche des Stands ist leicht gummiert, damit das MacBook nicht verkratzt beim Aufsetzen und verschieben. Mir relativ egal, denn ich hab seit einiger Zeit eine Hülle. Dank der leichten Wölbung auf der Vorderseite kann es nicht abrutschen. Gefühlt sitze ich jetzt endlich wieder aufrechter an meinem Schreibtisch, aber das könnte auch rein subjektiv sein. In erster Linie ist aber der Betrachtungswinkel auf den Monitor 195% besser. Puh!

Vielleicht werde ich spiessig, vielleicht geht’s aber einigen von Euch auch so und sie freuen sich über den kleinen Tipp. Den MacAlly Stand findet ihr für 36,xx hier auf Amazon. Ich für meinen Teil bin jedenfalls happy mit der kleinen Arbeitserleichterung und kann ihn weiterempfehlen.

MacBook Stand von Macally 02

MacBook Stand von Macally 03

MacBook Stand von Macally 04

Share this:

1990 erblickte ich das Licht der Welt. Quälte mich später durch meine Schulzeit und bin seit meiner Ausbildung inzwischen als Fotograf, Netzwerker, Art-Director und Liebhaber von guten Kölschgesprächen unterwegs. Benventures ist meine digitale Spielwiese auf der ich mit Euch teile, was mir gefällt.

Leave a comment

%d Bloggern gefällt das: