Crowdfunding für Fotografen: 6 nützliche Tipps

Crowdfunding für Fotografen in der Druckerei

Crowdfunding für Fotografen: Tipp 4 –Fundraising braucht Werbung

Im ersten Augenblick ist „Werbung“ immer noch ein negativ belastet Wort. Was aber einzig und allein an Eurer persönlichen Einstellung liegt, weil ihr bei Werbung immer an etwas nerviges denkt. Euer Crowdfunding wird ohne Werbung für die Sache aber nicht funktionieren.

Trotzdem gibt es einen großen Unterschied: Ihr wollt etwas produzieren, was Euch am Herzen liegt und wichtig ist. Etwas, wo es um Euch und Eure Arbeit geht, was Euch im besten Fall etwas bedeutet. Sonst würdet ihr Euch diese ganze Arbeit ja gar nicht aufhalsen. Denn finanziell lohnen tut sich ein Crowdfunding, ein Buchprojekt oder ein Magazin in 99% der Fälle nicht.

Also löst Euch von dem Gedanken, dass ihr Leute mit Eurem Projekt nervt und seht es lieber als Chance, andere an Eurer Leidenschaft teilhaben zu lassen. Das wertvollste für einen Backer oder Supporter ist nämlich das Gefühl am Ende ein Produkt in der Hand zu halten, was einem selbst gefällt und was erst durch die eigene Hilfe realisiert werden konnte. Diesen zwischenmenschlichen und sehr psychologische Ansporn solltet ihr auf keinen Fall vergessen!

Tipp: Als Fotografen haben wir den großen Vorteil kreativ zu sein und gleichzeitg als Storyteller fungieren zu können. Nutzt dieses Potential indem ihr alles dokumentiert, was im Zusammenhang mit dem Projekt passiert. So habt ihr genug Content um die Crowdfunding-Kampagne mit einzigartigen Stories und immer neuem Material zu begleiten und gebt gleichzeitig den Supportern die Möglichkeit ganz nah bei der Entstehung dabei zu sein. 

2 Gedanken zu „Crowdfunding für Fotografen: 6 nützliche Tipps“

  1. Ich spiele ehrlich gesagt auch schon sehr lange mit der Idee ein Hardcover Buch mit meinen Portraits umzusetzen. Hab aber echt krass Angst, meine Ziele der Kampagne nicht zu erreichen und dann öffentlich als „Versager“ dazustehen. Eigentlich bescheuert sich darüber Gedanken zu machen, aber ich hab einfach -NULL- Ahnung ob so etwas klappen könnte. Aber der Reiz ist schon enorm groß.

    1. Dieses Versager Ding, ist denke ich bei vielen im Kopf aber halt so das schönste Beispiel, sich selbst im Weg zu stehen 😉 Einfach machen. Alles was passiert, du machst das Buch halt später, wenns nicht klappt =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.