Zum Golfen nach Sizilien

Zum Golfen nach Sizilien

Und so kam es dann absolut unvorhergesehen, geplant oder länger schon angestrebt, dass ich die Heimat meiner viel zu früh verstorbenen Tante besuchen durfte. Zumindest in Teilen, denn für mehr reichen fünf Tag auf der italienischen Insel natürlich nicht. Ich hängte mich also an die Fersen von Don Camillo, traf Milos wieder, lernte Philipp kenne, sah Ätna und verbrachte ein paar Tage in Sizilien. Zusammengefasst kann man die kleine Reise auf einen leeren Pool, kein Wlan im Zimmer, viel Wein, zu wenig Bier, viel Sonne, einen Sonnenbrand, zu viel Fisch, zu wenig Pizza, zu viel Zucker, zu wenig Pasta und ein paar Gehversuche mit dem Golfschläger im Donnafugata Golf Resort reduzieren. Was nicht unbedingt besonders schlecht ist. Mehr Bilder und ausführlicheren Text zur Reise ins sizilianische Ragusa gibt es in den nächsten Tagen auf Camillos Blog Worldtravlr, für den ich vor Ort ein paar Bilder knipste. Bis dahin wünsche ich sonnige Unterhaltung mit diesen Bildern:

Das war unsere ersten Gruppenausstellung im Loft am Hafen

Das war unsere ersten Gruppenausstellung im Loft am Hafen

Das war RoadToPhotokina #2

Das war RoadToPhotokina #2

0