Weekly #30

Ein bisschen Narziss mit Tua in einer Mixtur aus Live-Clip, Dokumentation und Musikvideo. I love it. Und jetzt fick mich....

 

Selfbranding - Wie werden Sie selbst zur Marke

Kein besonders tiefgreifender, dafür ein schön kompakter Artikel von Christina Haffmann auf der HuffingtonPost zum Thema "Selfbranding" und sich selbst zu einer "Marke" machen, um "Brandkonform" zu kommunizieren. Ganz interessant, wenn man sich die Wertsteigerung von Marken in den letzten Jahren mal als Beispiel nimmt. Artikel lesen...

 

Nach "Willkommen im Club" hat mit "Pille aus Luft" nun der zweite Track vom am 2.9 erscheinenden Maxim Album "Das bisschen was wir sind" ein Musikvideo geschenkt bekommen. Macht immer mehr Bock auf die neue Platte – die, so kann ich Euch schon jetzt verraten – großartig wird! 

Es geht weiter beim Kampf um die Familiendynastie der Familie Rayburn. Neben internen Krisen wird auch der politische Druck immer größer. Fehlentscheidungen folgen weiteren Fehlentscheidungen und man kann der Abwärtsspirale förmlich zusehen. Wie auch Staffel 1 entwickelt Staffel 2 erst nach ein paar Folgen ihren Reiz, wenn sich langsam aber sicher die Gesamtsituation zum Staffelfinale zuspitzt. 

Einmal Jack Garratt bei der Performance seines bisher bekanntesten Songs "Worry" zuzuschauen, gehört inzwischen zur musikalischen Allgemeinbildung. Übermensch. 

Für ein tanzbares Gefühl von Sommer und Entspannung sorgt Partrice mit seinem Song "Burning Bridges" vom neuen Album "Life's Blood".

 

Der Selbstmord von Johannes Korten wühlt die Blogsphäre auf und viele nutzen ihre Blogs, um ihre Gedanken zu veröffentlichen. Vielleicht auch, um ein bisschen besser mit Allem umgehen zu können. Ich befürworte das und lese jeden dieser Artikel mit viel Interesse und gemischten Gefühlen. Darum verlinke ich hier ein paar, die mich diese Woche begleitet haben.

#RoadToPhotokina 4

#RoadToPhotokina 4

Update 1: Girlspaper - Ich habe eine Idee verschenkt

Update 1: Girlspaper - Ich habe eine Idee verschenkt

0