JamaisVu – A Mirage Anthology

JamaisVu – A Mirage Anthology

Schon 2009 wurde das unabhängige Mirage Magazin von Fotograf Henrik Purienne und Frank Rocholl als 400 Seiten starkes Fashion- und Kulturmagazin gestartet. Inspiriert von der fotografischen Ästhetik der hedonistischen 60er und 70er, präsentiert das Mirage Magazine die oft schon vergessenen Utopien und ungesehenen Helden dieser Zeit in cinematografischer Qualität. Die gezeigten Editorials dokumentieren nicht selten das persönliche Verhältnis zwischen Fotograf und Muse mit einem Hauch von Sommer-Vibes, jugendlichem Leichtsinn, Freiheit und Rebellion.

JamaisVu zeigt zwischen neuer Faszination und alter Liebe das Beste, was der ein oder andere vielleicht schon aus den bisher veröffentlichten Mirage Magazinen kennt. Vier Stück haben seit 2009 bereits das Licht der Welt erblickt und sich selbst jedes Mal übertroffen. Mit JamaisVu gibt es den Mirage Lifestyle nun zum ersten Mal in einem gebundenen Buch mit Softcover auf 412 Seiten. Wahrscheinlich das einzige Buch aus 2016, was wirklich in jedem (!) Regal stehen muss. Egal, ob Fotograf, Model, Designer oder einfach nur Lebensliebhaber. Gleichzeitig das beste Beispiel, wie Bilder auf offenporigem Papier auszusehen haben und wie ein Buch zu riechen hat, wenn man es das erste Mal öffnet. Gedruckt ist immer noch am Schönsten!

Die "Public" Version mit ihren 5000 Exemplaren gibts für knapp 60,00 Euro in fast allen gutsortierten Buchhandlungen. Die auf 250 Exemplare limitierte Edition gibt es inklusive formschönen Schober für 250,00 Euro unter anderem direkt auf miragemag.com

JamaisVu – a psychological phenomen, where something feels familiar and new at the same time. commonly described as the oppsoite of dejavu.
— Mirage Anthology
Alles, was Du schon immer zur Fuji X100T wissen wolltest

Alles, was Du schon immer zur Fuji X100T wissen wolltest

Mein 366-Tage-Projekt mit der Instax

Mein 366-Tage-Projekt mit der Instax

0