Simon Albers und Ben Hammer

Benehmen mal Albers – Folge 3 – Fake Friends

So richtig losgelassen hat es mich nicht, dieses Podcast-Ding. Nachdem der Kittchentalk mit Marcus seine Höhen und Tiefen erlebt hat, zwischenzeitlich zum „Auf ein Kölsch“ Podcast wurde und schlussendlich eingeschlafen ist, habe ich jetzt zum dritten Mal ein Soundcloud Pro Abo abgeschlossen um meinen neuen Podcast „Benehmen mal Albers“ zu hosten. Neben meinem unregelmäßig erscheinen Benventures-Interviews hatte ich einfach weiterhin Lust auf ein regelmäßiges Podcast-Format.

Wie der Name schon erahnen lässt, habe ich mir auch dafür einen kongenialen Co-Host gesucht. Simon Albers den die meisten als Simonmitstrich im Telefonbuch gespeichert haben, durfte ich fast beiläufig auf der „Auf ein Kölsch – Kneipentour“ kennenlernen. Cedrick hatte ihn ihn in den Stiefel geschleppt, bevor wir ihn zur spontanen Vlog-Anmoderation überredeten.. Simon ist tatsächlich gelernt, studierter Moderator oder Reporter – So ganz blicke ich da immer noch nicht durch – und ist Schwiegermutters-Liebling. Was aber nicht an seinem unaufhörlichen Redefluss liegt.

Heute ist es endlich soweit und unser gemeinsames Baby „Benehmen mal Albers“ ist mit Folge 3 und dem Motto „Fake Friends“ online gegangen, nachdem wir die letzten Monate schon vorproduziert hatten. Insgesamt 3 Stunden feinster Alltagsunterhaltung warten also auf Euch.

Benehmen mal Albers mit Frederik Fleig

Damit die ganze Nummer auch nur an einer Stelle etwas tiefere philosophische Qualität entwickelt, haben wir dieses Mal für unser GoLive Frederik Fleig eingeladen. Er ebenfalls Moderator/Redakteur ist die letzten Tage mit seinem „Instagram-Influencer-Selbsttest“ für 1Live durch das Internet gewandert und hat in 4 Wochen auf die Spitze getrieben, womit Jugendliche zur Zeit ihr Geld verdienen. Dank Stockfotos und ein paar gefakten Fotoshootings entwickelte er seinen ehemals persönlichen Instagram-Account zum neuen Micro-Fake-Influencer und baute mit Hilfe von Bots und gekauften Fans eine 23k starke Instagram-Community auf, mit der er sogar Advertorials bei großen und kleinen Kunden akquiriert. Bis er nicht nur erste Geldangebote bekam, sondern auch von seinen echten Freunden gehasst wurde.

Warum das alles so absurd ist, wie es klingt erfahrt ihr in der inzwischen 3. aber eigentlich ersten öffentlichen Folge von „Benehmen mal Albers“ mit Frederik Fleig. Viel Spaß beim reinhören. Natürlich habe ich auch eine kleine Website für das Projekt gebaut. Mit schönen Fotos von Unsplash – soviel habe ich von Frederik bereits lernen können.

Hier geht’s zur Podcast-Website
Hier könnt ihr den Podcast auf Soundcloud abonnieren (Simon freut sich, ich mich auch!)

Share this:

1990 erblickte ich das Licht der Welt. Quälte mich später durch meine Schulzeit und bin seit meiner Ausbildung inzwischen als Fotograf, Netzwerker, Art-Director und Liebhaber von guten Kölschgesprächen unterwegs. Benventures ist meine digitale Spielwiese auf der ich mit Euch teile, was mir gefällt.

Leave a comment

%d Bloggern gefällt das: